Jetzt iPhone 6 gewinnen!

20. März 2017

17. März 2017

Heute startet die Iron Fist-Netflix-Serie in Deutschland....

 ...und auch in den Comics ist Danny Rand zurück
Marvels Martial-Arts-Spezialist schlägt eisenhart zu!
Marvels Martial-Arts-Spezialist schlägt eisenhart zu!

 Marvels Martial-Arts-Experte Danny Rand alias Iron Fist wurde 1974 von Roy Thomas, Gil Kane und Bill Everett erfunden und trat zum ersten Mal in Marvel Premiere #15 auf. In den letzten Jahren war es um den Helden mit dem mystischen Chi allerdings ziemlich ruhig. Im Zuge der Marvel-TV-Serien des Pay-TV-Senders Netflix erfährt der Kämpfer nun aber ein Revival: Heute läuft die Iron Fist-TV-Serie auch bei uns auf Netflix an, parallel erscheint der neue Comic mit Iron Fist bei Panini, in dem er an der Seite von Power Man Luke Cage gegen das Verbrechen kämpft.

In der klassischen Origin wird erzählt, dass Danny Rand die sagenumwobene Stadt der Kampfmeister, K'un-Lun, fand und dort, nach jahrelangem, hartem Training, zum obersten Krieger aufstieg, wodurch er Zugang zu den mystischen Kräften von Iron Fist erhielt. Das magische Chi macht den perfekten Kampfsportler nach menschlichen Maßstäben nahezu unbesiegbar. So gewappnet ging er zurück nach New York und widmet sich seither der Verbrechensbekämpfung.

Lange Zeit stand er dabei an der Seite des unverwüstlichen Power Man Luke Cage und bildete zusammen mit ihm die Problemlöser- und Detektiv-Agentur Helden für Geld. Dann wurde es im Marvel-Universum allerdings ruhig um den Helden mit der Eisenfaust. Im ersten Civil War kämpfte er noch einmal an der Seite von Captain Amerika und wurde Mitglied der Avengers – doch das alles liegt schon eine Weile zurück.

Mit den gefeierten Marvel-TV-Serien bei Netflix, die sich, beginnend mit Daredevil, gefolgt von Jessica Jones und Luke Cage den so genannten Hell‘s Kitchen-Heroes widmen, rückte auch Iron Fist wieder in den Fokus der Macher. Er gehört zu den Helden, die in dem berüchtigten Viertel von Manhattan (New York) agieren. Sie setzen sich recht robust mit Alltagskriminalität auseinander, wobei sie oftmals selbst die Grenze zur Illegalität überschreiten, und kämpfen zudem immer sehr menschlichen, persönlichen Problemen.

Heute startet die Iron Fist-Netflix-Serie in Deutschland und auch in den Comics ist Danny Rand zurück. Bereits Ende des letzten Jahres erschien der Sonderband Iron Fist: Endspiel, in dem der Kämpfer es mit der Verbrecherorganisation Hydra aufnimmt.

Passend zum Serienbeginn im TV startet nun die neue Paperback-Comic-Reihe Powerman und Iron Fist, die die beiden ehemaligen Partner erneut zusammenführt:
Luke Cage hat inzwischen die toughe Detektivin Jessica Jones geheiratet und mit ihr eine Familie gegründet. Kung-Fu-Meister Danny Rand stieg in seiner „Zweitkarriere“ zum Leiter eines Firmen-Imperiums auf. Doch alte Freundschaft rostet nicht und um einer gemeinsamen Freundin zu helfen, prügeln sich die beiden Helden – sehr zum Missfallen von Jessica Jones-Cage – durch die New Yorker Unterwelt. Dabei legen sie sich zunächst mit Gangsterboss Tombstone und seiner Gang an und stehen schließlich vor einer finsteren Macht, die eher in das magische Ressort von Dr. Strange fällt.

Autor des mit viel Witz und ordentlich „Hau-Drauf“-Action geschriebenen Revivals ist David F. Walker. Der angesehene Experte für das afroamerikanische Kino der 1970er-Jahre zieht seine Geschichten im Stile klassischer Buddy-Movies auf: An allen Ecken und Enden gibt es ordentlich was auf die Mütze und der Humor ist der Action jederzeit ebenbürtig.

Power Man und Iron Fist Band eins: Vier Fäuste für Manhattan gehört zu den besten und witzigsten Marvel-Comics der Saison, und die Fans dürfen sich auf Luke Cage und Danny Rand als dynamisches Duo mit hohem Bro‘-Faktor freuen, bei dem die Chemie von der ersten Seite an stimmt.

Iron Fist und Power Man sind auch ein Thema in der aktuellen Folge (Nummer 9) von Panini Comics TV in der Sendung dabei.

15. März 2017

Straßenmusikant

Graffiti eines Straßenmusikanten in Dunedin, Neuseeland
Straßenmusikant in Dunedin, Neuseeland

13. März 2017

DEADPOOL 7



Zuletzt kam es für Wade alias Deadpool knüppeldick. Denn wie sich herausstellte, hatte er seine eigenen Eltern umgebracht. Da bleib selbst der „Schwallbacke“ die Spucke weg und der Mund offen stehen. 


Doch das nächste Unheil wartet schon (im Band: Deadpool 7 - die letzten Tage der Magie). Eine abnormale Anzahl an übernatürlichen Zwischenfällen hatte erst kürzlich den Zauberer Dr. Strange beunruhigt – denn v.a. als er mehrere tote Kollegen in einer anderen Dimension entdeckte, wurde klar, dass die Situation außer Kontrolle ist. Eine unaufhaltbare Gruppe nahmens Empirikul löscht in allen Welten Magiermeister und mystische Objekte aus – und nun steht Shiklahs Monstermetropole unter….



Eine tödliche Spezies hat der Magie den Krieg erklärt und sie macht keine Gefangenen. Dummerweise ist einiges in Wades Umfeld magischer Natur. Kann er seine Frau Shiklah und Kumpel Michael retten? Plus: Deadpool 2099 vs. Zenpool 2099!

Verlag: Panini
Autoren: Gerry Duggan & Brian Posehn
Zeichner: Scott Koblish & Chris Sotomayor
Storys: Deadpool 12
Deadpool: Last Days of Magic 1